Uni-Logo
Sie sind hier: Startseite Tagung „Muße und Arbeit“

Tagung „Muße und Arbeit“

Was
Wann 12.04.2018 12:00 bis
14.04.2018 12:00
Wo KAEE
Termin übernehmen vCal
iCal

Wir möchten Sie gerne auf die Tagung „Muße und Arbeit“ des Sonderforschungsbereichs 1015 „Muße“ hinweisen. Interessierte sind herzlich eingeladen.

Tagung „Muße und Arbeit“, 12.–14.4.2018 

Donnerstag, 12. April 2018
13:30-14:00 Eröffnung
14:00–15:30
Karen Lambrecht (St. Gallen): „Müßiggang oder Arbeit? Adlige Lebenswelten in der Vormoderne“
Albert Schirrmeister (Bielefeld/Paris): „Kontrollierte Muße: Arbeit in Abhängigkeit und die Suche nach Mußefreiräumen im 18. Jahrhundert“

16:00–18:15
Marco Swiniartzki (Jena): „Zwischen technisch-organisatorischen Freiräumen und ‚Eigen-Sinn‘ – Muße-Praktiken und ihre Organisation im Arbeitsalltag von Industriearbeitern (bis 1933)“
Nikolas Lelle (Berlin): „’dieses sogenannte Schlaraffenland, es würde unser Volk darin nicht glücklich werden’. Muße und Arbeit im Nationalsozialismus“
Melina Munz (Freiburg): „Zum Verschmelzen von Arbeit und Muße in indischen Romanen über Dörfer der Himalayas“

Freitag, 13. April 2018
9:30–11:00
Jürgen P. Rinderspacher (Münster): „Sonntags ohne E-Commerce? Neue Tendenzen der Entgrenzung und Rückgewinnung des Freien Wochenendes“
Jochen Gimmel (Freiburg): „Die Aufhebung der Arbeit im libidinösen Spiel“

11:15–12:45 Sektion 1
Christian Timo Zenke (Bielefeld): „Zwischen ‚school work’ und ‚Augenlust’: Zum Ort der Muße in der Schule“
Alexander Renz (Tübingen): „Museumsbesuche als Arbeit am Selbst vs. Museen als Orte der Muße“

11:15–12:45 Sektion 2
Erika Spieß & Julia Reif (München): „Arbeit und Freizeit ohne Muße? Ein Beitrag aus arbeits- und organisationspsychologischer Sicht“
Gabriele Buruck (Dresden): „Achtsamkeit unter Zeitdruck – Wer hilft den Helfern?“

14:00–15:30
Inga Wilke & Markus Tauschek (Freiburg): „Muße als Arbeit?“
Anne Rüggemeier (Freiburg): „The Lists of Leisure: The Economy of Self-improvement and Relationship Management as Observed in the Cultural Practice of the Bucket List”

16:00–18:15 Sektion 3
Franziska Schaaf (Duisburg-Essen): „Diskursive Legitimierungen von Muße: Handarbeiten, Heimwerken und Do It Yourself“
Raphael Reichel (Tübingen): „’Ohne Arbeit wird man hier zum Alkoholiker’. Strategien und Praktiken der Alltagsstrukturierung unter deutschen Rentnern in Thailand“
Sandra Mauler (Innsbruck): „Der produktive Faulpelz. Prokrastination als narrative Figur tätigen Nicht-Arbeitens“

16:00–18:15 Sektion 4
Elizaveta Zhdankova (St. Petersburg): „Understanding leisure in the Soviet way: cinemas as kind of leisure in the 1920s”
Ute Sonnleitner (Graz): „Von heterochronotopen Arbeits-Räumen und Frei-Zeiten – Mußestunden und -räume darstellender Künstler*innen“
Marina Gerber (London): „Arbeit und Muße im Moskauer Konzeptualismus“

Samstag, 14. April 2018

9:00–11:15 
Michael Vollstädt (Freiburg): „Wirtschaft in Muße – Entrepreneurship als Form mußevoller Arbeit?“
Stephanie Sommer (Heidelberg): „Zum Verhältnis von Arbeit, Muße und digitaler Technologie. Eine Sondierung“
Jürgen Mittag (Köln): „’Versportlichung’? Die Rolle des Sports in Spannungsfeld von Arbeit und Freizeit in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts“

11:30–12:00 Gregor Dobler (Freiburg): Tagungsresümee

 

 

Hinweis zur Teilnahme:

Es gibt begrenzte Plätze für externe Teilnehmer*innen. Deshalb bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis zum 15.03.2018 per Mail an: inga.wilke@sfb1015.uni-freiburg.de.

Bei einer großen Zahl von Anmeldungen behalten wir uns vor, einen Teilnahmebeitrag zu erheben.

                                              

Benutzerspezifische Werkzeuge