Sie sind hier: Startseite Institut

Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie in Freiburg

Es gibt Spannendes zu entdecken! Denn was könnte spannender sein als Kultur wie wir sie verstehen: als einen dynamischen Prozess, der das Leben von Menschen kontextspezifisch ordnet und organisiert.

 

Gesellschaft von innen heraus verstehen

Kultur ist der Herzschlag, der unserem täglichen Leben einen wechselnden Rhythmus gibt. Sie ist in unserem Alltag immer dabei, ob wir feiern, uns die Zähne putzen, unsere Wohnung einrichten, wenn wir arbeiten, wirtschaften, politische Teilhabe ausüben, fühlen oder denken. Kultur vereint und spaltet Menschen und versteckt sich gerne hinter Normalitäten und Selbstverständlichkeiten. Genau dort schauen wir in Freiburg im Sinne einer konstruktivistischen und qualitativen Sozialforschung ganz genau hin: ins Mikro-Zentrum einer wirkmächtigen, stets präsenten Blackbox, die dem Alltagsleben von Menschen in Form von Praktiken, Deutungen und Vorstellungen ein Muster gibt.

Wir geben detaillierte Einblicke in sich wandelnde kulturell bedingte gesellschaftliche Wirkmechanismen und helfen dabei, Veränderungsdynamiken sowie die ihnen zugrundeliegenden Interessen und Bedürfnislagen für eine breite Öffentlichkeit verstehbar zu machen – auf einem Fundamt aus valider empirischer Methodik, interdisziplinär orientierter Theorie und einem leidenschaftlichen Erkenntnisinteresse an menschlicher Sozialität.

 

Vielseitig in Forschung, Lehre, Studium

Mit drei Professuren zählt das Freiburger Institut für Kulturanthropologie und Europäische Ethnologie zu den größeren wissenschaftlichen Einrichtungen des Fachs im deutschsprachigen Raum, die sich mit kulturellen Phänomenen beschäftigen. Das Forschungs- und Lehrprogramm ist dementsprechend vielfältig. Einen Überblick über unsere Expert*innen finden Sie hier.

Das Institut profiliert sich insbesondere über folgende Themenschwerpunkte:
Politische und ökonomische Anthropologie 
Populärkultur 
Migration & Mobilität 
Stadt, Land, Raum 

Unser Studienangebot  umfasst einen Bachelor-Studiengang und einen Master-Studiengang. Studierende am Freiburger Institut profitieren dabei von dem Standort im Dreiländereck Deutschland, Frankreich, Schweiz und können ohne viel Aufwand Referenzen in einem transnationalen Wissenschaftsraum erwerben. Durch den Verbund Eucor haben Studierende der Universität Freiburg automatisch Zugang zu Kursen am Karlsruher Institut für Technologie (KIT), der Universität Basel (Schweiz), der Université de Haute-Alsace und der Université de Strasbourg.

film: institut

Kooperationen für Forschung und Praxis 

Ebenso stark wie unsere fachliche Expertise ist unser Netzwerk. Das Freiburger Institut kooperiert unter anderem mit folgenden Einrichtungen:
Badisches Landesmuseum
Zentrum für Populäre Kultur und Musik (ZPKM)
Archiv für Soziale Bewegungen
Augustinermuseum
Landesstelle für Volkskunde in Stuttgart 
Landesstelle für Volkskunde in Staufen